Bild: Film- und Medienfestival gGmbH

ITFS 2021 - 100% digital

Das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (04. bis 09. Mai 2021) muss aufgrund der momentan geltenden Corona-Richtlinien die Präsenzveranstaltungen in den Kinos und weiteren Locations absagen. Das Programm des als hybrid geplanten 28. ITFS wird nun Online ausgebaut und intensiviert. Ein neues Zusatzangebot ist der ITFS VR Hub, der das Festivalfeeling auf einen digitalen Schlossplatz bringen wird. Mit der Mediathek vom 03. bis 16. Mai 2021 geht das ITFS außerdem in die Verlängerung und bietet allen Ticketinhaber*innen noch mehr Filmgenuss. Den diesjährigen Trailer "Nackt ertappt" zum Festival 2021 von Studio Seufz finden Sie hier.

Die Entscheidung zur Absage des Onsite-Bereiches des Festivals wurde nach intensiven Gesprächen und Überlegungen getroffen, die Situation ist für die Veranstalter zu unsicher, um nun noch mit berechtigten Hoffnungen die frühzeitig notwendigen Planungskosten zu riskieren: „Die aktuelle Lage erlaubt es leider nicht, die Kinos und weiteren Spielorte für Festivalevents vor Ort in unser Programm einzuplanen“, so der Künstlerische Geschäftsführer Ulrich Wegenast. „Und es ist nicht abzusehen, dass sich die Inzidenzzahlen und die entsprechenden Regelungen bis Anfang Mai ändern werden.“ „Die Begegnung und der Austausch der Bevölkerung und der Branchengäste vor Ort ist nicht nur traditionell der Kern des Festivals, sondern soll es auch bleiben, selbst wenn in Zukunft mit Online-Programmteilen die Zuschauer-Community na-tional und international erweitert werden soll,“ fügt der Kaufmännische Geschäftsführer Dieter Krauß hinzu. „Das geplante Festivalprogramm in 2021 wird soweit wie möglich online angeboten, um das Festival auf die heimischen Bild-schirme zu bringen.“

Das Festival-Team arbeitet momentan daran, möglichst viele der vor Ort geplanten Programmpunkte in das bereits bestehende Online-Programm zu integrieren. 

Neu auf OnlineFestival.ITFS.de: Das ITFS VR Hub. Erstmalig realisiert das ITFS mit der amerikanischen XR Designerin und Architektin Allison Crank und dem schwei-zerischen VR-Experten Christophe Merkle eine VR-Experience in Mozilla Hubs. Im Gegensatz zu vielen anderen VR-Experiences ist der Besuch der Multi-User 3D-Welt des ITFS VR Hub ganz einfach – es kann ohne Download entwe-der über den Browser oder über eine VR-Brille besucht werden. Die Besucher*innen haben sogar die Möglichkeit, an bestimmten Stellen des ITFS VR Hub die digitale Welt mitzugestalten. Sie können mittels selbstgewähltem Avatar zwanglos und auch zufällig im ITFS VR Hub interagieren – ein kreativer Ort, der die unbegrenzten Möglichkeiten der Animation immersiv, interaktiv und in Echtzeit aufzeigt und auch VR-Frischlinge niedrigschwellig zu einem digitalen Spaziergang einlädt. Innerhalb des ITFS VR Hub gibt es zusätzliche, exklusive Angebote wie Vorführungen, Talks und kreative DIY-Aktionen.

Mit dem kostenlosen ITFS Live-Stream bringt das ITFS das Schlossplatz-Open-Air zu den Zuschauer*innen nach Hause. Gestreamt werden kann dieser auf der bereits etablierten Plattform OnlineFestival.ITFS.de. Hier werden täglich vom 4. bis 9. Mai 2021 von 14:00 bis 22:00 Uhr Kurzfilme und Live-Interviews gezeigt. Angebote für Familien, Kinder und Film-Interessierte ergänzen neben dem ITFS Live-Stream das OnlineFestival Free Programm. Mit dem kostenpflichtigen Zugang ONLINE+ können aktuelle Wettbewerbsfilme und Rahmenprogramme als Video On Demand gesehen werden. Persönliche Statements von Filmemacher*innen geben Einblicke in die Idee und Entstehungsgeschichten der Filme. Für Professionals gibt es neben Schul- und Studiopräsentationen auch die Möglichkeit, online an Live-Workshops, Präsentationen renommierter und upcoming Studios sowie spannenden Pro-jektpräsentationen teilzunehmen: unter ONLINE PRO auf OnlineFestival.ITFS.de. Der kostenpflichtige Zugang beinhaltet den Zugang zum kompletten Filmprogramm auf ONLINE+.

ITFS-Tickets

Tickets können unter www.itfs.de/tickets erworben werden: Für das Publikum gibt es den Festivalpass ONLINE+. Für die Branche bietet das ITFS eine Akkreditierung für ONLINE PRO an.

Bereits gekaufte HYBRID-Tickets werden in ONLINE-Tickets umgewandelt. Der Differenzbetrag wird den Ticketin-haber*innen automatisch in den nächsten zwei Wochen rückerstattet. Alle ONSITE-Tickets werden automatisch storniert und in den nächsten zwei Wochen in voller Höhe rückerstattet. Detaillierte Informationen erhalten alle Ti-cketinhaber*innen per E-Mail.

Mehr Informationen gibt es auf der Website des ITFS.

Quelle: Pressemitteilung des ITFS vom 6. April 2021

Zurück zur Übersicht