Preisverleihung 2018 | Bild: Sebastian Knöbber
News vom

Call for Entries - Bundesfestival junger Film 2020: Kurzfilme, Drehbücher und Musikvideos

Einreichfrist ist der 22. Februar 2020

Bereits im vergangenen Jahr konnte das Festival über 100 Kurzfilme präsentieren, die mit Preisen im Wert von 20.000 Euro ausgezeichnet wurden. Über 6.000 Besucher waren in St. Ingbert, um den jungen deutschen Kurzfilm zu zelebrieren. Damit gehört das Festival zu den größten seiner Art in Deutschland. Auch die Jury ist prominent bestückt: So wählten im vergangenen Jahr unter anderem Andreas Dresen (Gewinner des Deutschen Filmpreises), Moritz Jahn (Serie „Dark“) und Claudia Tronnier (ZDF Das kleine Fernsehspiel) ihre Favoriten aus.

Bis zum 22. Februar können Kurzfilme und Musikvideos aufder Webseite www.junger-film.de eingereicht werden.

 

Die Voraussetzungen:

- Regisseur*in, Produzent*in oder Drehbuchautor*in sind nicht älter als 29 Jahre,

- der Kurzfilm ist nicht länger als 29 Minuten

- und nicht vor 2018 fertiggestellt.

 

Außerdem findet im kommenden Jahr zum dritten Mal der „junge Pitch!“ statt, bei dem Drehbuchautor*innen ihre noch unverfilmten Stoffe präsentieren und die Chance auf eine Entwicklungsförderung enthalten. Ideen und Konzepte können ebenfalls auf der Webseite eingereicht werden.

Das Bundesfestival junger Film 2020 findet vom 21. Mai (Eröffnung) bis zum 24. Mai (Preisverleihung) in St. Ingbert statt. Highlight ist das gutbesuchte Open-Air Kino, der dem Kurzfilm zu einer großen Bühne und einer breiten öffentlichen Wahrnehmung verhilft.

 

Quelle: Pressemitteilung des Bundesfestival junger Film vom 28. August 2019

Zurück zur Übersicht