Bild: SWR/Willi Walter
News vom

SWR schreibt Intendantenstelle öffentlich aus

Peter Boudgoust gibt seine Intendantenstelle vorzeitig frei – seine Stelle wird öffentlich ausgeschrieben.

Im Dezember gab der bisherige SWR Intendant Peter Boudgoust bei der Rundfunkratssitzung bekannt, das er seine Amtszeit vorzeitig beenden werde und seiner Nachfolge die Möglichkeit bieten wollte, den Kurs für die nächsten Jahre mitzubestimmen. „Weil der SWR mir wichtig ist, will ich sicherstellen, dass meine Nachfolgerin oder mein Nachfolger die bestmöglichen Startbedingungen hat, um den SWR in eine gute Zukunft zu führen.“, sagt Boudgoust.

Die frei werdende Stelle der Intendantin / des Intendanten des Südwestrundfunks (SWR wird öffentlich ausgeschrieben. Die öffentliche Ausschreibung der Stelle wurde am 9. Januar durch die Arbeitsgruppe Intendantenwahl beschlossen.

Der Vorsitzende des Rundfunkrates (Gottfried Müller) und der Vorsitzende des Verwaltungsrates (Hans-Albert Stechl) bedauerten Boudgousts Entscheidung, und hoben die aktuelle Situation in einem Statement hervor:  "Der Sender hat dabei zentrale Zukunftsfelder besetzt, ist ein Vorreiter in Sachen Multimedialität und Digitalisierung und hat mit funk einen zukunftsweisenden Weg zur Erreichung des jungen Publikums bestritten. Das ist das bleibende Verdienst von Peter Boudgoust."

Die Ausschreibung erfolgt am 17. Januar 2019 in der ZEIT und am 19. Januar 2019 in der Süddeutschen Zeitung, der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und auf SWR.de. Die Bewerbungsfrist endet am Freitag, 1. März 2019.

Die Auswertung erfolgt bis zum 22. März, an dem eine Sitzung von Rundfunk- und Verwaltungsrat stattfinden soll. In dieser Sitzung soll auch der Wahltermin festgelegt werden. Die Wahl erfolgt gemeinsam von Rundfunk- und Verwaltungsrat.

Mehr Infos gibt es hier https://bit.ly/2S1nPe5

Die offizielle Ausschreibung bei SWR.de gibt es hier https://bit.ly/2FFy2GW

 

Zurück zur Übersicht