NaturVision Kurzfilmpreis 2022 „Grown to be wild: Der Natur eine Stimme geben“
News vom

NaturVision Kurzfilmpreis 2022 „Grown to be wild: Der Natur eine Stimme geben“

Das NaturVision Filmfestival startet heute mit dem Call for Entries für den Kurzfilmwettbewerb 2022. Filmschaffende sind bis zum 25. Februar 2022 eingeladen, ihre aktuellen Filme einzureichen

Natur bewahrt unsere biologische Vielfalt, schützt vor Naturkatastrophen und mindert die negativen Folgen des Klimawandels. 2021 hat die UN-Dekade zur Wiederherstellung von Ökosystemen begonnen. Sie gibt den Impuls für unseren Kurzfilmwettbewerb „Grown to be wild“. Dafür wünschen wir uns Filme, die Pflanzen, Tieren oder Ökosystemen eine Stimme geben, die sich mit der Bewahrung von Wildnis oder Renaturierung befassen oder für mehr Raum für die Natur werben.

Eingeladen sind Profis und Amateure über 18 Jahre, ihre Kurzfilme (bis max. 20 Minuten) einzureichen, die uns zeigen, wo Natur sich (wieder) entfaltet. Ob Wissenschaftsformat, Animationsfilm, fiktiver Werbespot, Spiel- oder Dokumentarfilm: Der Wettbewerb ist für alle Genres und Formate offen.
Der Kurzfilmpreis ist mit 5.000 Euro dotiert, gestiftet von der AUDI Stiftung für Umwelt. Die Filme können ab sofort bis 25. Februar 2022 unter dieser Adresse eingereicht werden: Naturvision.de

Weitere Informationen zum Reglement sind hier zu finden: https://natur-vision.de/de/wettbewerb/reglement/

Die Mitglieder unserer Auswahljury können hier eingesehen werden: https://natur-vision.de/de/wettbewerb/jury/team-2/

Zurück zur Übersicht