Bild: msc-bw PM
News vom

Gründung des Media Solution Centers

Am 23. Oktober fand im Höchstleistungsrechenzentrum Stuttgart die Gründung des Media Solution Center Baden-Württemberg statt.

Der gemeinnützige Verein sieht sich als Schnittstelle zwischen technisch-wissenschaftlich orientierten Forschungseinrichtungen und kreativ schaffenden Medienunternehmen. Zu den Gründungsmitgliedern gehören beispielsweise das Zentrum für Kunst- und Medientechnologie in Karlsruhe, die Hochschule der Medien Stuttgart, das Höchstleistungsrechenzentrum Stuttgart sowie die Film Commission Region Stuttgart.

Zielsetzung ist es, unterschiedliche Interessensgruppen aus Forschung und Medien zusammenzuführen und damit gemeinsame Ideen und Mehrwert schaffen. Bis zur Gründung vergingen drei Jahre in denen das Themengebiet erforscht wurde und durch zahlreiche Kooperationen und Veranstaltungen der Bedarf nach weiteren Initiativen im Bereich High Performance Computing und Medien aufgezigt wurde.

Eine dieser Kooperationen nutzte das Stuttgarter Animationsstudio M.A.R.K.13, den Supercomputer des Höchstleistungsrechenzentrums um die mehr als 230.000 3D-Bilder des Films „Die Biene Maja – Die Honigspiele“ zu berechnen.

Auch die Veranstaltungsreihe TechTalks Stuttgart erfreut sich großer Beliebtheit. Unter dem Motto „Forschung trifft Produktion“ gibt es bei den TechTalks zweimal im Jahr Vorträge zu den Themen Animation und VFX.

Neue Projektpartner und Vereinsmitglieder sind jederzeit willkommen und können sich unter www.msc-bw.de über den Verein informieren oder unter info@msc-bw.de unmittelbar Kontakt aufnehmen.

Zurück zur Übersicht