Bild: Naturvision
News vom

Call for Entries NaturVision

... für den Kurzfilmwettbewerb „Waldgeflüster“.

Unser Bild vom Wald ist geprägt von der Literatur und Kunst der Romantik. Bis heute gilt der Wald als Symbol deutscher Identität: Auf der einen Seite verspricht er eine ruhige und wohltuende Atmosphäre. Andererseits ist der Wald bedroht von den Folgen des Klimawandels, der hohen Nachfrage nach Holz und den Schadstoffen aus Landwirtschaft und Verkehr. Es ist Zeit genauer hinzuhören, was die Protagonisten des Waldes zu sagen haben.Der diesjährige NaturVision Kurzfilmwettbewerb steht unter dem Motto „Waldgeflüster“ – alle Filme sind willkommen, die sich mit dem Thema Wald befassen. Das Spektrum reicht von den Herausforderungen des Waldes in der heutigen Zeit bis hin zu der Frage, wie moderne Technik dem Wald helfen kann. Auch Bäume oder Wälder als Ausgangspunkt für künstlerische Arbeiten oder als Symbol für Protestaktionen sind Themen, für die der Wettbewerb offen ist. Willkommen sind auch Animationen. Eingeladen sind Profis und Amateure über 18 Jahre mit ihren Filmen bis zu 30 Minuten Länge. In der Kurzfilmkategoriegibt es keine Einschränkung in Bezug auf dasFertigstellungsdatum. Der NaturVision Kurzfilmpreis ist mit 5.000,- Euro dotiert (unterstützt durch die AUDI Stiftung für Umwelt).

Filmanmeldungen sind möglich über die Website von NaturVision: https://festival.natur-vision.de/de/filmfestival/filmwettbewerb/filmanmeldung.html

Die Einreichfrist für den Kurzfilmwettbewerb endet am 13.März 2020.Weitere Informationen sind hier zu finden:

https://festival.natur-vision.de/de/filmfestival/filmwettbewerb/teilnahmebedingungen.html

Das NaturVision Filmfestival wird veranstaltet von der Earth Vision UG; Mitveranstalter sind die Film & Medienfestival gGmbH, die Stadt Ludwigsburg sowie das Central Filmtheater. Gefördert wird das Festival vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, von der Filmförderung Baden-Württemberg, der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg und dem RNE (Rat für Nachhaltige Entwicklung). Zu den Partnern und Unterstützern gehören 2019 die IBA’27, die SportRegion Stuttgart, die Wohnungsbau Ludwigsburg und die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart. Medienpartner sind arte, forum nachhaltig wirtschaften, enorm, greenup, bioNachrichten, utopia, LIFT und die Ludwigsburger Kreiszeitung.

 

Quelle: Pressemitteilung des Naturvision Filmfestival vom 27. Januar 2020

Zurück zur Übersicht